Das Wichtigste in der Musik steht nicht in den Noten.

— Gustav Mahler

Ende der 60er Jahre in Südhessen mit deutsch-tschechischen Wurzeln aufgewachsen, habe ich nach vielen Projekten unterschiedlicher Stilrichtungen im JAZZ mein Zuhause gefunden.

Besonders JAZZ-Standards der 30er bis 50er Jahre mit ihren unverwechselbaren Melodien, Interpretations- und Ausdrucksmöglichkeiten sind meine große Leidenschaft.

Meine große Vorliebe gilt Billie Holiday und Ella Fitzgerald, den Grandes Dames im Jazz. Die große Ausdruckskraft und Tiefe ihres künstlerischen Schaffens waren und sind bis heute Vorbild für mich. Dennoch liebe ich genauso die Genre Soul und Rhythm & Blues (wie z.B. Ray Charles, Stevie Wonder, Erykah Badu und Macy Gray).

PS: Übrigens stammt mein Kurzname Betty Gee aus dem Titel eines meiner Lieblingslieder: Gee Baby, Ain’t I Good To You.

Musik ist Freude und Gefühl und so intensiv wie das Leben.

Auszug aus dem Repertoire